Hannover Unternehmungen – Party on auf dem Maschseefest und in Linden

Hannover und Unternehmungen? Wer an Hannover denkt, dem fallen wahrscheinlich spontan Begriffe wie Messe, Cebit, Flughafen, Langenhagen, Hannover 96 oder auch Zoo ein. Wer etwas zurück denkt wirft noch die Weltausstellung „Expo 2000“ ein, die Hannover als erste deutsche Stadt ausrichten durfte. Politisch interessierte nennen noch Landeshauptstadt Niedersachsens. Wer gerne feiert steuert noch das Maschseefest dabei. Es gibt viele Möglichkeiten zu Unternehmungen in Hannover. Viele Menschen denken bei Hannover jedoch an die „langweiligste Stadt Deutschlands“, was auch das Ergebnis einer schnelle Suche bei Google ist. Auch Gaby und ich hatten trotz der Nähe zu Bremen wenig Bezug zu Hannover.

Es hat uns daher sehr gefreut, dass Anja von Travelontoast.de und Janett von Teilzeitreisender.de ein weiteres tolles Reiseblogger-Treffen zusammen mit Hannover Tourismus und dem Hotel Crowne Plaza organisiert haben. Nach dem Wochenende können wir feststellen, dass Hannover ein tolles Ziel ist und einiges für unterschiedlichste Unternehmungen zu bieten hat! Von Bremen aus kommend ist man bei freier Autobahn übrigens in knapp einer Stunde mitten in Hannover! Mehr zu unseren Unternehmungen in Hannover kommt jetzt! Party on Hannover!

 

Hannover entdecken.

Nach dem Check-In im Crown Plaza hatten wir bis zum Kennenlernen der anderen Reiseblogger noch ausreichend Zeit Hannover zu entdecken. Erfreulicherweise ist die Lage des Hotels hinter dem Hauptbahnhof sehr zentral und ideal für Unternehmungen in Hannover. Nach knapp zehn Minuten Fußmarsch standen wir schon direkt in der Fußgängerzone am „Kröpcke“. Der Kröpcke-Platz ist einer der zentralen Treffpunkte Hannovers. Mit der „Kröpcke-Uhr“ kann man auch gleich eines der Wahrzeichen Hannovers fotografieren. Die Fußgängerzone (Georgstraße) von Hannover gehört übrigens zu den fünf meistbesuchtesten Einkaufsstraßen nach Frankfurt (Zeil), München (Kaufinger Straße), Düsseldorf (Flinger Straße) und Köln (Schildergasse), gem. Statista.

Auch das Wetter meinte es gut mit uns, so dass wir trockenen Fusses die Innenstadt erkunden konnten. Neben den typischen Handelsketten, die man mittlerweile in allen größeren Städten findet, gibt es in Hannover natürlich auch eine Menge an schönen Cafés.

Auf dem Weg zurück zum Hotel sind wir mit einem kleinen Schlenker dann noch an der Oper von Hannover vorbeigegangen, die ein weiteres tolles Fotomotiv in der Stadt bietet. Die Innenstadt selbst ist leider von vielen Zweckbauten geprägt. So wusste unser Tourguide am nächsten Tag auch zu berichten, dass die Innenstadt im zweiten Weltkrieg zu ca. 90% zerstört war. Wer die alte Architektur Hannovers sehen möchte kann dies noch in den äußeren Stadtteilen wie zum Beispiel Linden erleben.

Reiseblogger kennenlernen

Anja und Janett hatten zu dem Treffen ca. 40 Reiseblogger eingeladen, die aus komplett Deutschland angereist waren. So war es spannend andere Blogger bei dem tollen Essen im hoteleigenen Restaurant Schweizer Hof kennen zu lernen. Mit Alexa und Daniel von Hey Hannover und Anna von Anna Immer Unterwegs und Max von Hostelmax waren zum Beispiel auch „Einheimische“ mit dabei. Spannend war es auch sich mit anderen Bloggern wie Barbara von Barbaralicious oder auch Oliver von Woandersein.com auszutauschen oder mit Nina von Gottundbratkartoffeln über Gott und Bratkartoffeln zu sprechen und mit Sarah und Stefan von Küstenrausch.de andere Blogger aus Bremen kennen zu lernen. Aus Düsseldorf kamen Peter und Svenja von Work-Travel-Balance. Schön war es auch Tanja von Wellness-Bummler und Eva von Burgdame wieder zu treffen oder mit Jasmin von Onmyjourney zu schnacken. Die Zeit war leider viel zu kurz sich mit allen Teilnehmern zu unterhalten.

Hotel Crowne Plaza – ein gutes Stadthotel in zentraler Lage Hannovers

Das Hotel Crowne Plaza in Hannover ist eines von drei deutschen Crowne Plaza Hotels und gehört zur IHG Hotelgruppe. Es ist in Hannover mit vier Sternen bewertet. Aktuell wird das Hotel komplett renoviert. In unserer Etage waren allen Arbeiten erfreulicherweise abgeschlossen. Das Zimmer war modern und zweckmäßig eingerichtet. Hervorzuheben ist, dass es die Möglichkeiten gibt sich Kaffee / Tee auf dem Zimmer zu bereiten. Wie schön wäre es, wenn dies in jedem Hotel ein Standard wäre! Weiteres Highlight (für Geschäftsreisende) ist das Bügeleisen, was auch zu der Standardausstattung des Zimmers gehört. Das Hotel ist ansonsten überwiegend ein Geschäftshotel. Am Wochenende bietet es aufgrund der Lage auch normalen Touristen eine gute Ausgangslage für Unternehmungen bei einem Kurzurlaub oder Städtetrip nach Hannover. Wer mit dem Auto anreist kann direkt in der Parkgarage des Hotels parken. Etwas günstiger parkt man in der Tiefgarage des Arbeitsgerichts eine Straße weiter.

Essen im Schweizer Hof – Crowne Plaza Hannover

Das Crowne Plaza hat den „Kennenlern-Abend“ genutzt und die Gäste mit einem sehr leckeren Essen unter dem Motto „Kleine Küchenparty“ verwöhnt. Angefangen mit geräuchertem Tofu, Kalbstatar oder marienierter Urtomate ging es dann zum „1-Stunden-Bio-Ei“, der Spanferkelschulter „BBQ Style“ und dem pochierten Lachs über. Alles in allem sehr lecker und ein schöner Start in ein tolles Wochenende!

Hannover Nationalgetränk und regionale Spezialität – Lüttje Lage

Krönender Abschluss war mit dem Dessert der Schokoladenkuchen und die Fourme d’Ambert. Sandra vom Hannover Marketing lies es sich nicht nehmen uns allen noch die „Lüttje Lage“ zu zeigen. „Lüttje Lage“ ist eine hochprozentige hannoveraner Spezialität bestehend aus einem Glas Korn und einem kleinen Glas Bier, was man zusammen trinkt. Die besondere Herausforderung besteht dabei darin, die beiden Gläser so zu halten, dass der Korn ins Bierglas und dann mit dem Bierchen in den Mund läuft. Es ist natürlich eine lokale Erfahrung, die mit dazugehört. Unser Ding war es trotz des Spaßes dann doch nicht wirklich… Geschmäcker sind halt unterschiedlich. Leckerer war da schon das Guiness im englischen Pub „Jack The Ripper’s“ in einem urigen Kellergewölbe direkt am Kröpcke, den wir noch zum Abschluss des Abends mit einigen anderen Bloggern besuchten.

Tiefschlaf und Frühstück

Erwähnen möchten wir auch noch, dass die Betten super komfortabel waren. Das Crowne Plaza wirbt mit einem „Gefühl der absoluten Entspannung“ und einem speziellen Schlafprogramm, zu dem auch eine Aromatherapie (gewöhnungsbedürftig) gehört. Ob das Gefühl der absoluten Entspannung von der Matratze, der Aromatherapie oder einfach der „Lüttje Lage“ kam konnten wir nicht mehr feststellen. Wir haben beide tief und fest geschlafen. Und so ging es dann am nächsten Morgen absolut tiefenentspannt zum Frühstücksbuffet.

Das Frühstücksbuffet im Crowne Plaza gehört auf jeden Fall zu den besseren Buffets, die wir bisher in Hotels gesehen haben. Es ist alles vorhanden, was das Herz am morgen begehrt und was man für einen guten Start in den Tag benötigt. Die Bedienungen waren gut gelaunt und sehr zuvorkommend.

Gut gestärkt unterwegs mit #rbhannover!

Gut gestärkt ging es dann zum eigentlichen Bloggertreffen, was Du auch mit dem Hashtag #rbhannover bei Twitter, Instagram oder auch Facebook verfolgen kannst.

Cumberlandsche Galerie – Instagram Vortrag von Anja

Zusammen ging es dann in die Cumberlandsche Galerie im hinteren Teil des Schauspielhauses als erste Unternehmung in Hannover. In dem denkmalgeschützten, großen Treppenhaus, geprägt durch die breiten Treppen und gusseisernen Stützen und Geländer werden sonst kleine Theaterstücke aufgeführt. Die Bühne gehört zu den vier Bühnen des Staatsschauspiels Hannover. Unsere „Vorstellung“ im „schönsten Treppenhaus Hannovers“  bestand in den Präsentationen von Hannover Tourismus und dem Crown Plaza.

Abschließend hielt Anja noch eine sehr spannenden Vortrag zu besseren Nutzung von Instagram (hier mal ein Link in eigener Sache). Das Treppenhaus lässt erahnen, wie pompös das Gebäude drumherum damals gewesen sein muss. Leider ist es mit Ausnahme des Treppenhauses komplett zerstört worden. Wenn Du mal einen Blick hineinwerfen willst empfehlen wir Dir dort ein Theaterstück zu besuchen oder immer Freitags die Calamarimoon-Bar zu testen.

Ab durch die Mitte nach Linden – Stadtrundführung Hannover

Zeit wieder Hannover zu entdecken. Unser Ziel war der Stadtteil Linden, der mittlerweile zu den hippen Bereichen Hannovers gehört. Wer gerne feiert ist dort mit dem Bermuda-Dreieck gut aufgehoben und kann von einer Disko zur nächsten ziehen und auf dem Weg noch Eckkneipen mitnehmen. Unsere eigentliche Tour begann am Glocksee Zentrum, bei dem wir schon einiges an Streetart bewundern konnten. Vom Glocksee-Zentrum blickt man auf das Ihme Zentrum, was in den ’60ern als „Stadt in der Stadt“ konzipiert war.

Ihme Zentrum Hannover - ein besonderer Ort - Hannover Unternehmung

Bedingt durch viele Eigentumswechsel und ausbleibende Investitionen verkommt der riesige Gebäudekomplex. Hinter der Anlage geht es dann direkt den lebendigen Stadtteil Linden, der ursprünglich ein alter Arbeiterstadtteil war.

Hannover Linden Streetart Bettfedernfabrik

Linden – ein beliebter Szenestadtteil

Heute ist Linden ein beliebter Stadtteil für Studenten, Arbeiter und alle ehemaligen Studenten, was auch hier die Wohnungspreise in die Höhe schnellen lässt. Nach einem Stop im „Wohnzimmer“ Lindens, der Bar „Centrum“ am Lindener Marktplatz, konnten wir dann noch tolle alte Häuser am ruhigen Lichtenbergplatz ansehen. Im Anschluß ging es dann über die Limmerstraße zum Fährmansfest bei der alten Bettfedernfabrik. Heute ist die Bettfedernfabrik ein weiteres Kulturzentrum in Hannover. Wusstest Du, dass man in Hannover von „limmern“ spricht, wenn man von einer Eckkneipe zur nächsten geht? Ganz besonders gut geht es eben genau auf der Limmerstraße an einem lauen Sommerabend.

Thinks to do in Linden und auf dem Weg dahin

  • Glocksee-Zentrum ansehen
  • Durchs Ihme Zentrum gehen
  • Streetart in Linden ansehen
  • Limmern auf der Limmerstraße
  • Im Bermudadreieck zwischen den Clubs nicht untergehen
  • Am Donnerstag Abend am Lindener Marktplatz am „Centrum“ feiern gehen – anstelle Freibier für Männer gibt es Frei-Prosecco für Frauen.
  • Die schönen alten Häuser ansehen.
Der Lichtenbergplatz in Hannover mit den tollen alten Häusern

Uns hat Linden gefallen. Es ist ein sehr lebendiger Stadtteil Hannovers (auch wenn Linden mal eine eigene Stadt war), in dem man sicher toll leben kann. Wer mehr über Linden wissen möchte sollte einfach mal hier schauen – Stadtteiletips zu Linden oder direkt den Stadtteilplan (beides von Hannover Tourismus).

Das Maschseefest in Hannover – eine kulinarische Weltreise

Das Reisebloggertreffen in Hannover klang abends gemeinsam auf dem Maschseefest aus. Unser Ausgangspunkt war der Robinson-Pavillon, bei dem wir bei bestem Wetter mit ein paar leckeren Cocktails den Abend eingeläutet haben.

Wenn Du also einen Besuch in Hannover planst solltest Du das Maschseefest im Blick behalten. Hannover beweist hier einmal mehr, dass es nicht die „langweiligste Stadt Deutschlands“ ist und einiges an Unternehmungen möglich ist. 2017 ging das Fest am Maschsee vom 02.08. – 20.08..

Für 2018 kannst Du den 01.-19. August einplanen und für 2019 den Zeitraum vom 31.07.-18.08. eintragen. Unbewusster-weise ist das Maschseefest auch ein idealer Treffpunkt für Reiseblogger. Es gibt so viele verschiedene internationale Speisen! Gefühlt kann sich einmal um die Welt futtern und sich sicher an die ein oder andere Reise wieder erinnern (oder eine Reise planen).

Was erlebt man sonst so auf dem Maschseefest?

Neben den vielen verschiedenen Essbuden gibt es auch etliche Bühnen. Essen, tanzen und feiern am See sind hier das Geheimrezept für einen tollen Abend. Während unseres Besuchs konnten wir noch das Fackelschwimmen bestaunen, was in dem abendlichen Licht schon für eine tolle Atmosphäre gesorgt hat. Bei unserem nächsten Besuch auf dem Maschseefest haben wir uns auf jeden Fall vorgenommen neben dem Nord-, Ost. und Südufer noch das Westufer zu besuchen. Praktischerweise kann man mit den Schiffen der Maschseeflotte auch übersetzen, so dass man komfortabel von einem zu anderen Ufer kommt. Los geht es in der Woche übrigens bereits um 14.00 Uhr und am Sonntag schon um 11.00 Uhr.

Als digitale Helfer Rund um das Programm zum Maschseefest gibt es die Maschseefest-App, die Du Dir hier über herunterladen kannst (iOs bzw. Android).

Zum Schluss noch ein paar allgemeine Fakten über Hannover:

  • 13. größte Stadt Deutschlands
  • Landeshauptstadt von Niedersachsen
  • Ausrichtungsort der Cebit und der Hannover Messe als weltgrößte Industriemesse (wurde kurioserweise in den ersten Jahren nach dem zweiten Weltkrieg auch Fischbrötchen-Messe genannt)
  • Hat mit den Herrenhäuser Gärten eine tolle Parkanlage und mit den internationalen Feuerwerkswettbewerb beeindruckende Shows in den Gärten (hier gehts zu den Streams aus den vergangenen Feuerwerken, aufgezeichnet vom NDR)
  • bietet mit dem Erlebniszoo ein tolles Ausflugsziel
  • hat mit Hannover 96 eine erstklassige Fußballmannschaft
  • Veranstaltungsort des weltgrößten Schützenfestes – 2018 vom 29.06. – 08.07.
  • Standort von insgesamt neun verschiedenen Universitäten bzw. Hochschulen
  • Bekannte Musikgruppen wie Scorpions, Fury in the Slaughterhouse, Lena Meyer-Landrut oder auch Scooter kommen aus Hannover oder hatten dort ihre Anfänge

Uns hat das Treffen sehr gut gefallen und wir haben Hannover als eine sehr lebendige Stadt kennengelernt.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle nochmals bei dem Crowne Plaza Schweizer Hof Hotel und Hannover Tourismus für die tolle Organisation.

Ein Wochenende ist natürlich zu kurz, um sich alles in Hannover anzusehen. Gerne kommen wir daher nochmal wieder!

Wer noch mehr über Hannover lesen möchte dem empfehlen wir die Übersicht von Hannover, in der alle Berichte der Teilnehmer aufgelistet werden sollen:

https://www.hannover.de/Tourismus/Lifestyle-Nightlife/Hannover-Living-Stadtteiltipps/Bloggers-welcome/Reiseblogger-Treffen-Hannover

 

 

Das Reisebloggertreffen hat es sogar in die örtliche Zeitung geschafft, die unmittelbar über das Treffen berichtet haben!

Hannoversche Allgemeine Zeitung Bericht Reiseblogger

Offenlegung: Die Übernachtung im Hotel Crowne Plaza wurde in Kooperation mit Hannover Tourismus ermöglicht. Die Anreise erfolgte auf eigene Kosten.

Du hast irgendwie doch mehr Lust auf Strand? Schau doch einfach mal in unseren Bericht über Gran Canaria oder in den Bericht unseres ersten Reisebloggertreffens an der Ostsee in Travemünde.

The following two tabs change content below.
Moin! Ich bin Markus und der Gründer von Packdenkoffer.com. Eines meiner größten Hobbys ist das Reisen. Es muss nicht immer gleich ans Ende der Welt gehen. Auch Kurz- und Wochenendreisen finde ich immer spannend. Vielleicht bekommst Du hier noch die ein oder andere Idee für Deine Reisen? Viel Spaß auf jeden Fall auf meiner Seite!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen